Skip to content | Skip to menu | Skip to search

News

Unsere Neuigkeiten

04.10.12

Himmelsereignisse 2017

17. Februar
Die Venus strahlt in maximalem Glanz, und zwar mit einer Maximalhelligkeit von -4.9 m. Gleichzeitig klettert sie in ihre grösste Höhe über dem Horizont. Eine Stunde nach Sonnenuntergang steht sie noch immer fast 29 Grad hoch über dem Südwesthorizont und ist ein strahlender Blickfang.

20. März 2017
Die Sonne erreicht um 11.29 Uhr den Frühlingspunkt und überquert den Himmelsäquator nordwärts. Diese Position markiert die Frühlings-Tagundnachtgleiche.

26. März 2017
Beginn der Europäischen Sommerzeit MESZ, die in diesem Jahr bis zum 29. Oktober dauern wird.

10. April 2017
Der fast volle Mond läuft am Planeten Jupiter vorbei.

30. Mai 2017
Venus steht am Morgenhimmel in grösstem Glanz.

9. Juni 2017
Die kürzeste Vollmondnacht des Jahres. Die Mondscheibe hüpft dabei in flachem Bogen über den Südpunkt.

15. Juni 2017
Saturn steht rückläufig im Schlangenträger in Opposition zur Sonne. Der -0.1 m helle Ringplanet erreicht an diesem Tag in tief südlicher Lage seine geringste Entfernung von der Erde.

21. Juni 2017
Die Sommersonnwende vollzieht sich um 6.24 Uhr: Die Sonne durchwandert den Scheitelpunkt ihrer Jahresbahn. Der astronomische Sommer beginnt offiziell.

3. Juli 2017
Die Erde steht heute in ihrer doch deutlich elliptischen Umlaufbahn mit 152,1 Mio. km am weitesten von der Sonne entfernt.

7. August 2017
Partielle Mondfinsternis, wobei nur der Austritt bei uns sichtbar ist. Zeitlicher Ablauf: Mitte der Finsternis um 20:21 Uhr, Mondaufgang in Winterthur um 20.38 Uhr. Austritt des Mondes aus dem Kernschatten bereits um 21:19 Uhr.

11.-13. August 2017
Maximum der Perseiden-Sternschnuppen. Der Mond geht allerdings noch vor Mitternacht auf und überstrahlt dann mit seiner immer noch grossen Lichtphase vor allem die feinen Sternschnuppen

22. September 2017
Um 22.02 Uhr MESZ passiert die Sonne den Herbstpunkt, - die Herbst-Tagundnachtgleiche tritt ein.

5. Oktober 2017
Die Venus läuft in nur 13 Bogenminuten nördlich am Planeten Mars vorbei

29. Oktober 2017
Ende der Sommerzeit: Uhren um eine Stunde zurückstellen.

15. November 2017
Jupiter geht kurz nach 6 Uhr auf. Etwa eine halbe Stunde später sieht man den Riesenplaneten tief am Osthimmel. Die wesentlich hellere Venus kann helfen, Jupiter zu finden. Venus verfolgt den Riesenplaneten und überholt ihn schon am 13. in nur 17 Bogenminuten Distanz nördlich.

12. Dezember 2017
Geminiden-Meteorstrom im Maximum, wobei bis zu 120 Schnuppen pro Stunde fallen können.

21. Dezember 2017
Die Sonne erreicht um 17.28 Uhr den südlichsten Punkt ihrer Jahresbahn, die Wintersonnwende. Sie steht im Sternbild Schütze und zieht tief im Süden einen flachen Bogen, der sie bei uns nur gerade knapp 8,5 Stunden über den Horizont behält.

_________________________________________________________________________________________

Astrokalender 2013

Alle Bilder sind sind von uns fotografiert. Einige sind aus unseren Astroreisen, Marokko oder Finnland entstanden. Der Kalender ist in der Grösse A3 im Querformat. Mitdabei sind Hintergruninformationen wie die Fotos entstanden sind, sowie ein Astrokalender für die wichtigsten Himmelsereignisse.

13.07.12

Jupiter spielt Verstecken


Planet Saturn wurde am Abend des 22. Mai 2007 vom Mond bedeckt

21.04.12

Polarlichter

Diese Fotos entstanden auf unserer Reise in Levi (Finnland) am 30.1.2012. Unsere Gruppe bestand aus 5 Personen, und wir waren 8 Tage da oben. Es war eine Gemeinschaftsreise zwischen den Sternwarten Bülach, Kreuzlingen und Toggenburg.
Das Schauspiel dauerte ca 3 Stunden bei -26°C! Mal wurden sie stärker, dann wieder schwächer! Es sieht aus wie ein Vorhang der sich im Wind bewegt, zum teil sehr schnell! Die Polarlichter erscheinen auf den Fotos Grüner als sie sind, dafür sieht man von Auge viel mehr Strukturen.
Die Belichtungszeit war 8sec bei 800ASA, das Objektiv war ein 10 mm Weitwinkel

07.01.11

Sonnenfinsternis 4.1.2011

Beobachtungsort: Zwischen Eggerstanden AI und Eichberg SG
47°20′17″ N, 9°29′22″ E, 849müM.

Original skin design by Tristan NITOT  ||  Credits: PHP framework | green hosts | test site